Swissinput wurde durch Prof. Jean Ziegler im Januar 2011 vom Beratenden Ausschuss des UNO-Menschenrechtsrats akkreditiert.

Akkredition
Mehr Menschlichkeit und Demokratie in der Marktwirtschaft.
Wir sind Visionäre und Macher, die ein neues Wirtschaftssystem, nach dem Komplementärhandelsprinzip anbieten.

UNSERE VISION


Es geht um einen fairen, sozial, sowie ökologisch nachhaltigen Handel zur Schaffung von Wohlstand für jeden Menschen. Länderspezifischer Wohlstand definiert sich über die sozialen, kulturellen Gegebenheiten und soll über die Schaffung von Grundwerten, wie Nahrung, Gesundheitsversorgung, Bildung, Arbeit und Infrastruktur erhöht werden.

UNSERE Mission


Gemeinsam mit unseren Genossenschaftsmitgliedern und Partnern verpflichten wir uns, die Vertrauens-, Subsidiaritäts- und Solidaritätsbildung zwischen Menschen, Unternehmern, Wissenschaftern und Investoren zu fördern.

Realisierung


Mit der Montanuniversität Leoben macht die Swissinput die Nachfrage dieser Grundwerte für alle Partner sichtbar die gemeinsam für eine bessere Welt und menschliche Zustände in den Partnerländern arbeiten wollen.

Mit der Unterstützung der EMPA (Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt) als Technologieträger plant Swissinput ein nachhaltiges Zentrum für Komplementärhandel, welches die Distanz zwischen Nachfrage und Angebot über mehrere Kontinente verkürzt.

Mit den Investoren will Swissinput eine gewinnbringende, langfristige und solide Zusammenarbeit sichern, die nachhaltig den Wohlstand jedes einzelnen Menschen erhöhen soll.


Engagement

Menschen

FÜR MENSCHEN VON MENSCHEN

Jeder Mensch auf dieser Welt hat Anrecht auf einen Lebensstandard, in welchem er sich wohlfühlt, und sich entfalten kann. Ohne Hunger und Armut, dafür Sicherheit und Lebensperspektiven. Was für uns selbstverständlich ist, fehlt in den Entwicklungsländern und ärmsten Ländern dieser Welt. Ihnen fehlt es an Nahrung, Zugang zu sauberen Trinkwasser, Infrastruktur, Energie und Logistik, Bildung, Medizinischer Versorgung, Zugang zu nachhaltigen Technologien, etc. und vor allem fehlt der Zugang zu langfristigem Kapital.

Unternehmen

FÜR UNTERNEHMEN VON UNTERNEHMERN

Wir ermöglichen internationale Kooperationen für Unternehmen, vor allem in den globalen Südregionen. Durch die Schaffung der Markttransparenz (MIR) generieren wir relevante Daten und Kontakte und über die Analyse werden Aufträge sichtbar und nachhaltige Zusammenarbeit und Wirtschaftsbeziehungen kreiiert.

Unsere Leistungen in diesem Zusammenhang sind: Wirtschaftsförderung, Marktforschung (MIR), Kontakt-, Ressourcen und Informationsvermittlung. Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit allen Institutionen, NGO´s oder Innovatoren und freuen uns über eine Kontaktaufnahme.

Wissenschaft

VON WISSENSCHAFT FÜR GESELLSCHAFT

Die Wissenschaft steht im Zentrum der gesellschaftlichen Verantwortung. Wir suchen radikal, innovative Ansätze, Ideen und gemeinsame Interessen. Es entsteht neues Wissen auf Grund von unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen sowie durch widersprüchliche Marktgegebenheiten.

Mit unseren Partnern, wie z.B. der Montanuniversität Leoben, EMPA, etc. und der Mitwirkung unserer Mitglieder, entwickeln wir auf Basis dieser Ideen und Ansätze, wissenschaftlich fundierte Innovationen.

Investoren

FÜR INVESTOREN VON VISIONÄREN

Wir suchen ethisch-nachhaltige Investoren, die interessiert sind unsere Arbeit langfristig zu unterstützen. Als Visionäre suchen wir Investoren, die auch Interesse haben am Mitgestalten der swissinput und mit uns gemeinsam Mut zur Veränderung des derzeitigen Wirtschaftssystems beweisen.

Mit anerkannten global tätigen Wirtschaftsprüfern, gewährleisten wir die wirtschaftliche Tragfähigkeit unserer Arbeit und Geschäftsfelder.


Geschäftsfelder

Marktanalyse

MIR – MARKET INVENTORY REPORT

Der MIR ist ein mit der Montanuniversität Leoben entwickelter Wirtschaftsreport, der den SOLL / IST Zustand des Landes (Infrastruktur, Bildung, Gesundheitswesen, etc.) aufnimmt, und von den Regierungen der jeweiligen Länder beauftragt wird. (Regierungsmandat)

Komplementärhandel

KHZ – ZENTRUM FÜR KOMPLEMENTÄRHANDEL

Wir bringen drei Kontinente an einen Standort zusammen = Weltneuheit:

Clean technology Highlight in Zusammenarbeit mit der EMPA – erstes Plus-Energie-Haus dieser Dimension,damit verkürzen wir die Distanz zwischen Nachfrage und Angebot, zwischen Projekten und Kapital, sowie zwischen Süd-Nord. Weiters sind basierend auf dem MIR regionale KHZs geplant